Jusos Celle

Deine Jusos im Landkreis Celle

Jusos vor Ort: Jusos Celle besuchen Polizeiinspektion Celle

Am Donnerstag, den 23.03.2017, haben die Jusos Celle die Polizeiinspektion Celle besucht. Im Rahmen ihrer neuen Veranstaltungsreihe „Jusos vor Ort“ sprachen die Jungsozialisten unteranderem mit dem Inspektionsleiter Herrn Pfeifer über den Aufbau der Polizei Celle, sowie für den Landkreis typische Polizeiarbeit. Dabei wurde den Jusos deutlich, mit welchen unterschiedlichen Aufgaben, Einsatzlagen und Personen die Beamtinnen und Beamten täglich umgehen müssen.

Dabei betonte Pfeiffer, dass neben der alltäglichen Arbeit aufgrund der zahlreichen technischen Entwicklungen ein weiterer Arbeitsbereich hinzugekommen sei, der bei den Ermittlungen eine zentrale Rolle spiele. Verbrechen würden heutzutage vermehrt im digitalen Raum begangen oder dort vorbereitet werden. Mit den neuen Medien und dem Anfall von Massendaten ergäben sich den Ermittler*innen deswegen neue Möglichkeiten der Beweissicherung. Gleichermaßen binde dieses Feld natürlich auch Personal und Ressourcen. Im Anschluss an den Austausch über die neuen Medien und die Situation der Polizei Celle im Allgemeinen, stand auch die Vorsitzende des Personalrates den Jusos zu einem Gespräch zur Verfügung. Sie verdeutlichte die Rolle von Gewerkschaften und Personalräten bei der Polizei. Außerdem lobte sie den engagierten Einsatz der Polizist*innen in der Polizeiinspektion Celle.
Zum Abschluss erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit, die Räumlichkeiten der Celler Polizei zu besichtigen. Dabei wurde ihnen auch die Funktionsweise der neu eingerichteten kooperativen Leitstelle in Lüneburg erläutert. „Uns ist klar geworden: In Celle gibt es echt viele motivierte und über das Normalmaß hinweg einsatzbereite Polizist*innen, gerade deswegen und mit Blick auf die neuen und vielfältigen Aufgaben kann die Politik für die Polizei aber noch bessere finanzielle und personelle Voraussetzungen schaffen!“, bilanziert der Vorsitzende der Jusos, Yannick Tahn. „Mit dem neuen Veranstaltungsformat „Jusos vor Ort“ treffen wir den Nerv der Zeit. Es ist absolut wichtig und notwendig, sich die Verhältnisse vor Ort anzuschauen, um den Bürgerinnen und Bürgern gerecht werden zu können.“