Jusos Celle

Deine Jusos im Landkreis Celle

Jusos fordern Anerkennungsfest für ehrenamtlich engagierte Jugendliche

In der jüngsten Sitzung des Kreistages am 8. Juni brachte die Celler SPD-Kreistagsfraktion den Antrag in den Kreistag ein, mit dem sie jugendlichem, ehrenamtlichen Engagement besondere Anerkennung zuteil werden lassen möchte. Das Ziel dieses Antrages ist laut Mathias Pauls, Vorsitzender der SPD-Fraktion in Kreistag, dass der Landkreis einmal jährlich ein Anerkennungsfest veranstaltet, auf dem junge Menschen unter 27 Jahren geehrt werden, die sich durch besonderes ehrenamtliches Engagement hervorgetan haben.

„Ehrenamtliche Arbeit, die anderen Menschen zu Gute kommt, ist eine elementare Grundlage für das gute Zusammenleben im Landkreis Celle. Dennoch ist ehrenamtliche Tätigkeit keine Selbstverständlichkeit“, so Pauls in seiner Antragsbegründung. Deswegen ehre der Landkreis Celle auf verschiedenen Veranstaltungen und in unterschiedlichen Formen bereits herausragendes Engagement. Dabei würden jedoch in der Regel Menschen für langjährige Tätigkeit geehrt. Dies führe dazu, dass Jugendliche bei diesen Veranstaltungen leider selten zum Zug kommen. „Aus diesem Grund ergibt sich eine Notwendigkeit eines Anerkennungsfestes ausdrücklich für Jugendliche unter 27 Jahren“, so Pauls weiter.

Mit Beschluss dieses Antrages würde der Kreistag des Landkreises Celle ein Zeichen dafür setzen, dass die Wünsche der jungen Menschen ernst genommen werden und den Zukunftswert ihrer ehrenamtlichen Arbeit für die Gemeinschaft betonen und herausstellen, davon ist der SPD-Fraktionsvorsitzende überzeugt. „Mit der öffentlichen Wertschätzung und Unterstützung der Freiwilligenarbeit durch ein solches Fest hebt man nicht nur die Organisatoren und Helfer sportlicher, kultureller oder gesellschaftlicher Veranstaltungen und Projekte hervor, man fördert ebenso gelebt Solidarität, Eigeninitiative und Selbstverantwortung.“, schloss Pauls.

„Die Idee, ein solches Anerkennungsfest zu veranstalten, stammt von Jugendlichen, die sich selbst in der Jugendarbeit engagieren“, erklärt dazu der Vorsitzende der Celler Jungsozialisten, Yannick Tahn. „Mit dem Wunsch nach mehr öffentlichem Bewusstsein für ihre Arbeit sind sie Anfang des Jahres beim Thesenprojekt der Evangelischen Jugend auf mich zugekommen. Mich persönlich hat die Idee gleich begeistert, auch, weil ein Anerkennungsfest noch mehr Menschen für ein Ehrenamt begeistern könnte. Wir sind deshalb an die SPD-Kreistagsfraktion herangetreten, ob daraus nicht ein Antrag an den Kreistag werden könnte.“, berichtet Tahn weiter und ist sich sicher: „Häufig muss man sich gar keine neuen klugen Ideen aus der Nase ziehen, sondern den Leuten einfach nur zuhören. Die wissen nämlich ganz genau, was sie wollen.“

„Besonders betonen möchte ich an dieser Stelle auch noch einmal die gute Zusammenarbeit mit der Kreistagsfraktion. Ihr zeitlicher und auch personeller Aufwand zeigt mir, wie wichtig ihnen die Beteiligung Jugendlicher an ihrer Arbeit ist“, freute sich der Juso-Vorsitzende.